Die Idee und der Wunsch nach einem Veteranenausweis ist nicht neu. Bereits zu Beginn der neuen Veteranenkultur in Deutschland wurde dies durch A. Timmermann-Levanas konkretisiert. Für aktive Soldaten und Soldatinnen gibt es den Truppenausweis. Für beorderte Reservisten und Reservistinnen den Reservistenausweis. Doch was ist mit den zahlreichen Kameraden und Kameradinnen welche ehrenhaft aus der Bundeswehr ausgeschieden sind und nicht aktiv in einem Beorderungsverhältnis stehen?

 

Anfang 2017 bildete sich eine Arbeitsgruppe im Combat Veteran e.V. um das Themenfeld Veteranenausweis zu erarbeiten. Im November 2018 wurden wir von der Veteranen Definition der amtierenden Verteidigungsministerin Frau Dr. von der Leyen und dem anschließenden veröffentlichten 10 Punkte Papier des Reservistenverbandes überrascht. Die bisherige Arbeit war nicht umsonst, bedurfte aber der Überarbeitung. Uns wurde schnell klar das der Veteranenausweis, wenn nicht durch staatliche Institutionen, von einer unabhängigen Stelle ausgegeben werden muss.

So gründete dieser Arbeitskreis im Sommer 2019 den veteranID e.V. und nahm am Jahrestag der Veteranendefinition am 26.11.2019 seine öffentliche Tätigkeit auf.

Jetzt Mitglied werden!